Vita


Andrea Bürgin


Andrea Bürgin




  • Jahrgang: 1957 (Schweiz)
  • Größe: 168 cm
  • Augen: grün
  • Haare: schwarz
  • Fremdsprachen: Englisch
  • Dialekt: Schweizerdeutsch
  • Wohnort: Berlin
  • Ausbildung: Schauspielausbildung an der Schauspielakademie Zürich
  • 2016 Nationaltheater Mannheim Ein Blick von der Brücke/ Mannheim Arrival, Regie: Burkhard C. Kosminski
  • 2013 Hamburger Symphoniker „Midrasc“
  • 2006 - 08 Nationaltheater Mannheim Wer hat Angst vor Virginia Woolf, Regie: András Fricsa
  • 2006 - 08 Nationaltheater Mannheim Trauer muss Elektra tragen, Regie: Burkhard C. Kosminski
  • 2004 – 05 Schauspiel Frankfurt Stiller / Regie: Burkhard C. Kosminski
  • 2000 – 05 Düsseldorfer Schauspielhaus Wir schlafen nicht, Regie: Burkhard C. Kosminski
  • Die Möwe, Regie: Anna Bador
  • Stützen der Gesellschaft, Regie: Arie Zinger
  • 1988 – 92 Deutsches Schauspielhaus Hamburg Festes Ensemblemitglied
  • 1985 – 88 Staatstheater Stuttgart Festes Ensemblemitglied
  • 1977 – 85 Deutsches Schauspielhaus Hamburg Festes Ensemblemitglied
  • Regie u.a. Peter Zadek, Jerome Savary, Arie Zinger, Niels-Peter Rudolph, Christoph Nehl, Wilfried Minks
  • Gast Engagements u.a.: Thalia Theater Hamburg, Kammerspiele München, Residenztheater München
  • 2008 Der Freund Regie: Micha Lewinsky
  • 2005 Kleine Fische Regie: Petra Biondina Volpe
  • 1986 Novemberkatzen Regie: Sigrun Koeppe
  • 1983 Die wilden Fünfziger Regie: Peter Zadek
  • 1983 Tage im Hotel Regie: Ulrich Stein
  • 2014 Begierde- Mord im Zeichen des Zen Regie: Brigitte Maria Bertele
  • 2012 Mandy will ans Meer Regie: Tim Trageser
  • 2010 SOKO Stuttgart Regie: Daniel Helfer
  • 2009 Der Lehrer Regie: Christoph Schnee, Richard Huber
  • 2009 Frühling im Herbst Regie: Petra Biondina Volpe
  • 2009 Notruf Hafenkante- Doppelleben Regie: Udo Witte<
  • 2008 Tag und Nacht- Das Vermächtnis Regie: Tobias Fueter
  • 2005-2007 Serie: Familie Sonnenfeldr Regie: Christine Kabisch, E. Riegelsperge
  • 2006 Das Glück klopft an der Tür Regie: Christine Kabisch
  • 2006 SOKO Leipzig- Der Müllmann Regie: Christoph Eichhorn
  • 2005 Mein Mann und seine Mütter Regie: Franziska Meyer-Price
  • 1995-2004 Serie: girl friends- Freundschaft mit Herz Regie: Chr. Kabisch, J. Delbridge, W. Weber, B. Woernle, K. Hercher, Th. Hermann, F. Meyer- Price
  • 2004 Prinzessin macht blau Regie: Oliver Schmitz
  • 2003 Der Preis der Wahrheit Regie Christine Kabisch
  • 2003 Der kleine Mönch- Satansbraten
  • 2003 Natalie- Babystrich Ostblock Regie: Franziska Meyer-Price
  • 2003 Das Herz ist rot Regie: Christine Kabisch
  • 2001 Tatort- Time Out Regie: Bernhard Giger
  • 2000 Scheidung auf Rädern Regie: Christine Kabisch
  • 2000 Serie: Nesthocker Regie: F. Meyer Price/ D. Regel
  • 2000 Solange es Männer gibt Regie Christine Kabisch
  • 2000 Scharf aufs Leben Regie: Christine Kabisch
  • 1998 Alarm für Cobra 11
  • 1998 Adelheid und ihre Mörder Regie: Claus-Michael Rohne
  • 1997 Alte Liebe, alte Sünde Regie: Anno Saul
  • 1986 Alles aus Liebe Regie: Rainer Boldt
  • 1984 Treffpunkt im Unendlichen Regie: Horst Königstein
  • 1994 Der Mann, der keine Autos mochte Regie: Dieter Wedel